Bachelor- / Masterarbeit Erkennung von Heilungsprozesse offener Wunden mittels ML und Smartphone

Studiengänge: Informatik, Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau

Hintergrund:

Offene Wunden, d.h. Wunden die nicht verheilen wollen, stellen ein schwerwiegendes medizinisches Problem dar. Etwa 2% der Bevölkerung leidet unter chronischen offenen Wunden, die oft schmerzhaft sind. Sowohl Diagnose als auch die Behandlung ist kompliziert und erfordert Expertenwissen.

 

Basierend auf Vorarbeiten am Lehrstuhl und in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Karlsruhe (Prof. Dr. Storck, Präsident des Deutschen Wundrates) sowie der Industrie soll an einem ML-basierten Verfahren gearbeitet werden, welches die Behandlung von Wunden unterstützen kann. Das System soll Smartphones als Plattform für die Aufnahme der Wund-Bilddaten sowie das User-Interface verwenden. Bilddaten sind teilweise vorhanden, sollen aber im Zuge der Arbeit ergänzt werden.

Ihre Aufgabe

  • Einarbeiten in die Vorarbeiten und den Stand der Technik
  • Implementierung einer App zur Datenerfassung / Wundbilderfassung
  • Datensammlung und Labeling zusammen mit dem Klinikum Karlsruhe (Erfassung erfolgt dort)
  • Entwicklung eines ML-Verfahrens für die Klassifikation der Wundart und/oder Verlauf der Wundentwicklung (Master:beides, Bachelor eines von beiden) basierend auf etablierten ML-Verfahren und Libraries
  • Wissenschaftliche Aufbereitung und Dokumentation

Wir bieten

  • Intensive Betreuung
  • High-Performance ML Systeme, z.B. GPU-Server
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre und konstruktive Zusammenarbeit

Wir erwarten

  • Selbstständiges Denken und Arbeiten
  • Kenntnisse in der Datenanalyse
  • Kenntnisse in Python (Tensorflow/Keras, Pytorch)
  • Vorteilhaft sind initiale Kenntnisse in App-Programmierung

Neugierig? Kontakt: Michael Beigl Michael.Beigl@kit.edu